Aktuelles

Zur Übersicht | Drucken

11.12.2020 | Büro WN/MZ | Erlangen-Höchstadt

36,5 Mio. Euro Schlüsselzuweisungen fließen 2021 nach Erlangen-Höchstadt

Kommunaler Finanzausgleich

Die Region Erlangen-Höchstadt erhält im kommenden Jahr
Schlüsselzuweisungen in Höhe von 36.573.152 Euro. Dies teilte
der Stimmkreisabgeordnete im Bayerischen Landtag, Walter
Nussel (CSU) mit.


„Der Landkreis wird mit 19.361.756 Euro unterstützt, die Gemeinden
erhalten 17.211.396 Euro. Im Vorjahresvergleich ist dies für den
Landkreis ein Zuwachs von 566.352 Euro, für die Gemeinden von
1.028.032 Euro. Damit bleibt der Freistaat auch in diesen schwierigen
Corona-Zeiten der verlässliche Partner und die starke Stütze unserer
Kommunen“, freut sich Nussel.

Landesweit stehen für die Schlüsselzuweisungen 2021 3,9 Milliarden
Euro zur Verfügung. Die Mittel sind die größte Einzelposition im kommunalen Finanzausgleich. Sie haben als freie Haushaltsmittel und Ergänzung der eigenen Steuereinnahmen eine hohe Bedeutung für eine starke kommunale Verwaltung. Grundlage für die Berechnung sind unter anderem die kommunalen Steuereinnahmen aus dem Jahr 2019. Bayerns Finanzminister Albert Füracker hat die aktuellen Schlüsselzuweisungen an Bayerns Kommunen heute bekanntgegeben.„Wir müssen die Investitions- und somit die Zukunftsfähigkeit unserer Kommunen erhalten. Es ist ein wichtiges Signal, dass der kommunale Finanzausgleich 2021 trotz massiv sinkender Steuereinnahmen insgesamt auf der Rekordhöhe von 10,36 Milliarden Euro fortgeführt wird“, sagt Nussel. „Zudem gleichen wir den bayerischen Kommunen die hohen Verluste bei der Gewerbesteuer durch die Corona-Krise pauschal aus. Der Freistaat stellt hierzu mehr als 1,3 Milliarden Euro aus dem Sonderfond Corona-Pandemie zur Verfügung, der Bund steuert eine weitere Milliarde Euro bei.“.


Die Schlüsselzuweisungen für 2021 im Einzelnen:

Landkreis 19.361.756 Euro

Gemeinden: Betrag:
Adelsdorf 2.414.564 Euro
Aurachtal 328.624 Euro
Baiersdorf 639.412 Euro
Bubenreuth 977.180 Euro
Buckenhof 660.720 Euro
Eckental 2.794.184 Euro
Gremsdorf 594.184 Euro
Großenseebach 279.412 Euro
Hemhofen  1.303.392 Euro
Heroldsberg -
Herzogenaurach -
Heßdorf 264.204 Euro
Höchstadt a.d.Aisch 1.592.208 Euro
Kalchreuth -
Lonnerstadt 703.620 Euro
Marloffstein 223.820 Euro
Möhrendorf 338.696 Euro
Mühlhausen 486.532 Euro
Oberreichenbach 341.192 Euro
Röttenbach 474.624 Euro
Spardorf 323.968 Euro
Uttenreuth 992.252
Vestenbergsgreuth -
Wachenroth 589.308 Euro
Weisendorf 889.300 Euro